Update-Marathon bei WordPress

von Renate 2

Kaum ist die neuste Version 4.2 von WordPress – Versionsname Powell – draussen, gibt es Probleme. Einige Nutzer klagen, sie könnten keine Plugins mehr aktualisieren. Das konnte ich zwar in meiner eigenen Installation nicht feststellen, habe aber bei meinen Kunden noch mit dem Update gewartet.
Nun wurde eine offenbar in allen Versionen von WordPress vorhandene Sicherheitslücke bekannt: Kommentare lassen sich zu Malware-Schleudern missbrauchen, wie Heise meldet. [Weiterlesen…]

Oh Schreck! Da war die Seite weg.

von Renate 3

Horrorvorstellung: der Bildschirm bleibt weiß.

Nach dem jüngsten Update des WordPress-Plugins „Google Analytics Dashboard“ prangte auf meiner Homepage nur noch der Satz „Please open this page in the Admin panel only“. Alles andere war weiß und die Inhalte futsch. Nach der ersten Schnappatmung habe ich die Suchfunktion bemüht und bin auch fündig geworden.

Und jetzt?

In der Datei „gad-admin-options.php“ im Verzeichnis des Plugins findet sich ab Zeile 33 folgender Code:
if( !is_admin() [Weiterlesen…]

Daniela Pucher – autorenberatung .ghostwriting .storytelling

von Renate Kommentieren

Site: www.daniela-pucher.at
Launch: April 2014
Technik: WordPress, Child-Theme für Divi, Responsive, Onepager, eigener Shortcode
Die Konzeption von Christa Goede sah für die Umsetzung einen Onepager vor. Um alle Bereiche gleich in er Startansicht erfassen zu können, wählte ich eine Animation mit Kacheln, die ebenso wie die Navigation mit Sprungmarkern auf die jeweiligen Bereiche verlinken. Dazu erstellte ich Shortcodes, um auch nachträglich inhaltliche Veränderungen über das Backend [Weiterlesen…]

Blog auf andere URL umziehen

von Renate Kommentieren

Da hatte ich nach der Domainänderung beim Provider schon alle Datenbankeinträge überarbeitet, wobei mir dieser Beitrag von Dirk Weise geholfen hat. Trotzdem stand in allen Seitenlinks immer noch die alte URL. Unter Einstellungen -> Allgemein war auch jeweils die richtige Adresse eingetragen. Irgendwo musste es aber noch eine zusätzliche Einstellung geben.
Im WordPress-Forum fand ich dann die Anregung, die Datei options.php direkt aufzurufen. Also habe ich  [Weiterlesen…]